Norddeutsche Meisterschaften

Imke Schlünzen - Norddeutsche Damen-Vizemeisterin 2015

Imke Schlünzen startet als Vizemeisterin der Norddeutschen Meisterschaften in die Hallensaison. Beim Einladungsturnier der sieben

Norddeutschen Tennisverbände nahmen jeweils die 32 besten Damen und Herren am Wochenende in Kiel teil. Mit ihrer Deutschen Ranglistenposition 46 wurde die Erbstorferin erstmals als Favoritin in einem gut besetzten Feld topgesetzt.

 

Auf dem Weg ins Finale gewann sie die ersten beiden Runden jeweils glatt mit 6:1, 6:3 gegen Vanessa Reinicke (Berlin) und Yasmin Wagner

(Glinde). Im Viertelfinale musste Juliane Triebe (Berlin) in einem ausgeglichenen Match nach einem Sturz verletzungsbedingt aufgeben. Am dritten Turniertag kam es im Halbfinale zum NTV-Duell mit Anastazja Rosnowska aus der

Tennisbase Hannover. Auf dem schnellen Teppichboden setzte sich die Linkshänderin mit variablem Spiel und guten Aufschlagspielen mit 6:2 und 7:5 durch.

 

Im Finale kam es zu dem erwarteten Topspiel gegen Carolin Schmidt (Wahlstedt). Nach einem Break zum 3:5 konnte Imke Schlünzen trotz 3 Breakbällen den Satzverlust nicht abwehren. In einem hochklassigen Match mit sehr schnellen kraftvollen Ballwechseln unterlag die für Braunschweig spielende mit 3:6, 2:6.

 

 

Imke Schlünzen - Norddeutsche Jugendmeisterin Sommer 2011

Siegerin im Einzel und Doppel

 

Nach dem Gewinn der Norddeutschen

Meisterschaften der Juniorinnen U 14 im Winter holte sich Imke Schlünzen in Norderstedt jetzt beide Titel im Einzel und Doppel.

 

Imke Schlünzen, Nr. 3 der Setzliste, startete im Feld der 16 Besten aus zehn Tennisverbänden mit

glatten Siegen gegen Julia Uspelkat, Westfalen, 6:3/6:3 und Celina Buhr, Hamburg, 6:1/6:1. Im Halbfinale schaltete sie Denisa Ibrahimovic, Hamburg, (Nr. 2) souverän mit 6:3/6:3 aus.

 

Im Endspiel kam es wieder mal mit Doppel-partnerin Vinja Lehmann, Nr. 1 der Setzliste und Dritte der Deutschen Meisterschaften, zu einem reinen NTV-Duell. In dem mit Spannung erwarteten Finale hatte Imke Schlünzen den besseren Start und gewann den ersten Satz nach schneller 4:1 Führung mit 6:4. Im zweiten Satz musste sie einen 0:2 Rückstand aufholen und siegte dann verdient mit 6:4 durch ihr variantenreiches Spiel.

 

In der Doppelkonkurrenz trafen Imke Schlünzen und Vinja Lehmann (Nr. 1) nach dem leichten 6:0/6:0 Auftaktmatch gegen Buhr/Ghassan (Hamburg/Bremen) im Halbfinale auf das westfälische Doppel Kowall/Uspelkat und siegten mit 7:5/6:3. Mit dem Willen des zweifachen Erfolges bei den Meisterschaften trumpfte Imke Schlünzen mit Ihrer Partnerin gegen Ibrahimovic/Matviyenko, Hamburg, (Nr. 2) selbstsicher auf und ließen beim 6:4/6:2 keine Zweifel aufkommen.

 

 

Imke Schlünzen - Norddeutsche Jugendmeisterin Winter 2011

Erste im Einzel und Zweite im Doppel

 

Die Landesmeisterin Imke Schlünzen vom TuS

Erbstorf hat die nächsten Tenniserfolge eingefahren. Bei den Norddeutschen

Jugendmeisterschaften der Juniorinnen U 14 in Hannover holte sie sich den Titel im Einzel und verpasste im Doppel nur knapp den zweiten Sieg.

 

Im Feld der 10 Tennisverbände startete Imke Schlünzen (Nr. 4 der Setzliste) gegen Lina Kunert, Dresden mit 6:1/6:0 und bezwang ebenso schnell Valerie Riegraf, Glinde 6:2/6:1. Im Halbfinale war sie ihrer Gegnerin ebenfalls klar überlegen. Die Nr. 2, Karolina Kowall, Hagen, schien überrascht, denn im ersten Satz gelang Imke Schlünzen alles, den sie schnell mit 6:0 verbuchte. Im zweiten Satz wurde ihre Gegnerin dann etwas stärker, am Ende wurde das druckvolle Spiel von Imke aber mit 6:3 belohnt.

 

Im Endspiel wurde nun ein reines NTV-Duell mit Imke´s Doppelpartnerin Vinja Lehmann, Göttingen, erwartet, die zuvor die topgesetzte Alexandra Bezmenova, Hagen, ausschaltet. Zur Überraschung

ist dann Lehmann verletzungsbedingt im Finale nicht angetreten und Imke konnte ihre überragende Form nicht mehr zeigen. Der Titelgewinn erhält durch den diesjährigen Ausfall der Deutschen Meisterschaften in der Halle eine besondere Bedeutung.

 

Den Titel in der Doppelkonkurenz hatten Imke Schlünzen/Vinja Lehmann (Nr. 2) am Vortag hauchdünn verpasst. Nach zwei glatten Siegen 6:0/6:1 sowie 6:4/6:1 zog das Duo gegen die topgesetzten

Westfalen, Bezmenova/Kowall, ins Finale ein. In einem hart umkämpften Endspiel unterlag das NTV-Doppel nach 3:6 und 7:6 im Champion-Tiebreak des 3. Satzes unglücklich mit 8:10.

 

Der Lüneburger Auswahltrainer Chris Böhm zeigte sich sehr zufrieden, dass die guten Trainingsleistungen von seinem Schützling auch im gesamten Turnier optimal umgesetzt wurden.

 

 

Imke Schlünzen - Norddeutsche Jugendmeisterin im Doppel 2009

Bei den Norddeutschen Jugendmeisterschaften in Norderstedt hat sich Imke Schlünzen ihren großen Auftritt verdient. Sie errang mit ihrer Doppelpartnerin Vinja Lehmann (Nordheim) den Titel im Doppel der Altersklasse U 12.

 

Ohne Spielverlust erreichte das Siegerduo das Halbfinale und siegte dort gegen Ibrahimovic/Jakub (Schleswig-Holstein/Westfalen) deutlich mit 6:1/6:2. Im Endspiel setzten sich die beiden Titelverteidiger mit 7:6/6:1 gegen das topgesetzte Doppel aus Westfalen Nüsken/Kowall in einer Berg- und Talfahrt durch.